Presse

«   Seite 20 von 23   »

Altstadtfreunde-Spende für Bankauflagen von St. Michael

31. October 2013  - Quelle: Straubinger Tagblatt

Der Pfarrgemeinderat und die Kirchenverwaltung von St. Peter waren sich vor einiger Zeit einig: Die Bankpolster der Kirche St. Michael müssen im Zuge der Renovierung der Kirche erneuert werden. Das war für die Altstadtfreunde genug Anlass, einen Teil der Kosten zu übernehmen, zumal ihre Satzung und die gute Zusammenarbeit die Hilfe geradezu einforderte.

Die Kirchenverwaltung bevorzugte den jetzigen Belag, der aber den Etat dafür weit überschritt. Die Altstadtfreunde haben davon erfahren und haben sich in der Vorstandschaft darauf geeinigt, den vollen Betrag von 5.657,55 Euro zu übernehmen. Die Krönungskapelle muss halt dann noch ein wenig länger auf die Renovierung warten, denn das „Jetzt“ hat für die Altstadtfreunde Vorrang. Vergangene Woche konnte die Rechnung beglichen werden, und dafür bedankte sich nun am Sonntag Kaplan Christian Kalis in Vertretung für Pfarrer Franz Alzinger und Kirchenpfleger Josef Riedl stellvertretend für die Pfarrei auf das Herzlichste.

Das Bild zeigt Kaplan Christian Kalis (links), Kirchenpfleger Josef Riedl (4. v. l.) und Josef Rengsberger (5. v. r.), Vorsitzender der Altstadtfreunde, mit weiteren Mitgliedern des Fördervereins der Altstadtfreunde.


Altstadtfreunde spenden 5.000 Euro an Einsatzkräfte

14. August 2013  - Quelle: Straubinger Tagblatt

Schon lange war es den Altstadtfreunden ein Bedürfnis, den kommunalen Einsatzkräften eine Spende zukommen zu lassen: als Dankeschön für die jahrelange Unterstützung bei den Altstadtfesten.

 Auch für ihre selbstlosen Einsätze wollten die Altstadtfreunde ihre Anerkennung unterstreichen und ganz besonders jenen ehrenamtlichen Helfern danken, die etwa um Mitternacht ausrücken, um Unfallstellen auszuleuchten, Verletzte abzutransportieren oder Feuer zu löschen, von der Hochwasserhilfe ganz zu schweigen. Nun konnten die Feuerwehr, das THW und die Malteser vom Katastrophenschutz und das Bayerische Rote Kreuz von Schatzmeisterin Dorothea Rengsberger je 1.250 Euro entgegennehmen.

Im Bild: Mitglieder der kommunalen Einsatzkräfte und ein Teil des Vorstands der Altstadtfreunde.


Straubing-Rätsel am Bürgerfest

01. July 2013  - Quelle: Gäuboden Aktuell

Straubing-Rätsel am Bürgerfest: Ein interessantes Rätsel über die Stadt Straubing lockte etwa 500 Teilnehmer an den Stand der Altstadtfreunde.

Die Gewinner wurden von einer Besucherin (l.), die als Glücksfee fungierte, gezogen. Die Siegerinnen Maria Schreyer, Veronika Wenninger und Corinna Cholewa können im kommenden Altstadtfest vom 6. bis 8. September ihren Gewinn einlösen.


Altstadtfreunde geben 1.000 Euro an Flutopfer

21. June 2013  - Quelle: Straubinger Tagblatt

Die Altstadtfreunde sind derzeit dabei für die Renovierung des Kulturgutes der Stadt Straubing Gelder anzusparen. Bei der letzten Arbeitssitzung aber war die einhellige Meinung: „In diesen Tagen haben die Flutopfer unbedingte Priorität, St. Peter, die Schutzengelkirche und die Krönungskapelle stürzen nicht ein, wenn diese noch ein wenig auf ihre Verschönerungen warten müssen.“ So war es für die Mitglieder der Altstadtfreund eine Selbstverständlichkeit, 1.000 Euro beizusteuern, um in der ersten Not den Flutopfern ein wenig zu helfen.

Im Bild: (von links) Steffi Rengsberger, Schatzmeisterin Dorothea Rengsberger, Kassenprüfer Klaus Brehm, Evi Siedersbeck, erster Vorsitzender Josef Rengsberger und zweiter Vorsitzender Christian Rengsberger mit den Töchtern Maxima und Anna Lena.


Spende für Akkordeonorchester

11. June 2013  - Quelle: Straubinger Tagblatt

Die Maiandacht der Altstadtfreunde war ein großer Erfolg. Mit dazu beigetragen haben außer Pfarrer Michael Bauer, Organistin Aloisia Aumeier und Solosängerin Andrea Karl-Brandl, auch Mitglieder des 1. Akkordeon-Orchesters, die ebenfalls unentgeltlich für eine Stimmung sorgten. Bei dieser Gelegenheit erfuhren die Altstadtfreunde viel über diesen Verein und dessen finanziellen Nöten.

Gleich waren sich die Altstadtfreunde einig: Hier muss geholfen werden, da die Mitgliederbeiträge nur für das Nötigste, wie Miete und laufende Kosten reichen. Jugendarbeit und Nachwuchsförderung liegt der Vereinsführung besonders am Herzen. Um diese zu unterstützen, haben die Altstadtfreunde die runde Summe von 1.000 Euro gespendet. „Das ist ein Segen für unsere Vereinsarbeit“, meinte Vorsitzender Ernst Söldner und versprach den Altstadtfreunden: „Wenn ihr uns mal wieder braucht, sind wir für euch da“.

Im Bild: (v. l.) Ines Peringer, Else Spanfellner, Margit Siedersbeck, Josef Rengsberger, Vorsitzender der Altstadtfreunde, Anita Schläger, Anette Aschenbrenner, Ernst Söldner, Vorsitzender des 1. Straubinger Akkordeonorchesters, Andrea Kainz, Dorothea Rengsberger und Burkhard Weber.