Presse

«   Seite 2 von 21   »

Spende der Altstadtfreunde

17. October 2018  - Quelle: Straubinger Tagblatt

Der Verein Technik für Kinder (TfK) hat dieses Jahr mit einem Aktivlötstand das  Rahmenprogramm beim Altstadtfest mitgestaltet. Für diese Unterstützung bedankten sich
die Altstadtfreunde mit einer kleinen Spende über 500 Euro. Die Altstadtfreunde konnten bei der Spendenübergabe miterleben, mit welchem Eifer und welcher Begeisterung die Kinder im Technikhaus an der Hebbelstraße bei der Arbeit sind. Das Engagement der Mitarbeiter bei TfK verdient daher große Anerkennung und Unterstützung. – Das Bild zeigt Mitarbeiter von TfK
samt Kindern und Mitgliedern der Altstadtfreunde.


Altstadtfreunde überreichen Gewinne

05. October 2018  - Quelle: Straubinger Tagblatt

Die Altstadtfreunde haben ihr Fest erfolgreich hinter sich gebracht und einige Tausend Euro für einen guten Zweck erwirtschaftet. Jetzt haben sie mit der Ziehung der Gewinne vom Jackpot und dem Bilderrätsel das Fest abgeschlossen und die Gewinne an die Sieger überreicht.
Das Foto zeigt Mitglieder der Altstadtfreunde mit Josef Rengsberger (2.v.l.) und Christoph Laugwitz
mit Leni (rechts) vor der Schutzengelkirche mit einem Teil der Gewinner.


Die Altstadt gefeiert

10. September 2018  - Quelle: Straubinger Tagblatt

Altstadtfreunde nach Fest am Wochenende wunschlos glücklich.

Beim 26. Altstadtfest sind viele hundert Besucher am Wochenende an die Uferstraße gekommen und haben es sich gut gehen lassen. Am Sonntag platzte der Biergarten aus allen Nähten, es gab leckeren Kuchen und Volksfestschmankerl. Kinder konnten sich schminken lassen, Ziegen streicheln oder von Ponys gezogen das Gelände umfahren.

Das Wetter war super, betonten Vorsitzende Eva Siedersbeck und Ehrenvorsitzender Josef Rengsberger. „Am Freitag hat’s pünktlich um zehn Uhr abends geregnet – da haben wir alle Gäste schnell rausbekommen“, erzählte Rengsberger lachend. Am Samstag und Sonntag
schien die Sonne bei angenehmen Temperaturen. Schirmherr Dr. Bernhard Widmann, Sprecher des Kompetenzzentrums für Nachwachsende Rohstoffe, hatte beim Schirmherrenbitten schon zugesichert, er tue, was er könne.
„Ein gescheiter Schirmherr lässt den Schirm zu Hause“, sagte Dr. Widmann lachend. Beim Altstadtfest ist es seit jeher so: Wenn ein Politiker Schirmherr ist, wird das Wetter schlecht. Wenn der Schirmherr kein Politiker ist, wird das Wetter schön. Für Dr. Widmann war es obendrein etwas Besonderes, seine erste Schirmherrschaft nämlich. „Man spürt einen dankbaren Stolz der Altstädter, die einen besonderen Bezug zu Ur-Straubing haben.“ Er
habe sich daher sehr willkommen gefühlt.
Heuer waren zum ersten Mal Klaus Wenninger und Michael Barcsay mit ihrem Imker-Stand dabei. In ihrem durchsichtigen Schaukasten konnte man einem Bienenvolk beim arbeiten zusehen. Der Verein Technik für Kinder (TfK) lud an einem Stand ältere Kinder ein, Handarbeit und Technik zu entdecken. Am Sonntagnachmittag zeigten noch die Flip Flops ihre Mittelalter-
Akrobatik unter großem Applaus der Zuschauer.
Die Schule der Phantasie ließ Kinder in ihrem Zelt Stadtsilhouetten aus Holz bemalen. Beim Spritzhäusl der Freiwilligen Feuerwehr konnten Besucher mit den Jung-Feuerwehrmännern Tim Bachl, Simon Griesbeck und Lukas Lehner ihre Spritzgenauigkeit testen: Wer mit dem Feuerwehrschlauch in das Fenster eines Holzhauses traf, löschte die rot angemalten Holz-Flammen. Bei Markus Frank und Andreas Wolf am Fischgrill lief besonders die Lachsforelle gut. Am Sonntag wurde das erste Giggerl schon um 10.30 Uhr verkauft, wusste Hans Siedersbeck.
Laut Altstadtfreunde-Vorsitzender Eva Siedersbeck waren etwa 60 Mitglieder des Vereins beim Fest beteiligt, mit Auf- und Abbau arbeiten sie von Mittwoch bis Montag. Derzeit habe der Verein etwa 200 Mitglieder und freue sich immer über Neuzugänge.
Der Erlös des Altstadtfests geht zugunsten der Förderung der Kulturdenkmäler der Altstadt und für soziale Anliegen. Im vergangenen Jahr konnten die Freunde 6000 Euro spenden. -urb-

Spendenherz der „Altstadtfreunde Straubing“

08. June 2018

Schon seit einigen Jahren erhalten die Wohngruppen der Barmherzigen Brüder, die im Stadtgebiet an verschiedenen Standorten leben, großzügige Spenden von den „Altstadtfreunden Straubing“.  

Diese Spenden ermöglichen es den Betreuten, eine Urlaubsfahrt ans Meer zu finanzieren, die ohne diese Unterstützung nicht möglich wäre.  Die anstehenden Fahrtkosten können durch die Spende der „Altstadtfreunde Straubing“ minimiert werden. 
Mit großer Freude fiebern alle bereits auf die bevorstehende Italienreise hin, um Sommer, Sonne, Strand und Meer/Mehr… genießen zu dürfen. Nicht nur nach zwei Evakuierungen ein Genuss.  

Durch viele Jahre sind zwischen den „Altstadtfreunden Straubing“ und  den Menschen der Außenwohngruppen schöne Kontakte entstanden, die alljährlich mit einem gemütlichen Grillabend besonders gepflegt werden. Beim diesjährigen Grillabend am 7. Juni 2018 konnten die Beschenkten der Barmherzigen Brüder sich mit einem herzlichen „Vergelt´s Gott“ für die diesjährige Spende von 500 € bedanken. Bei schönem Wetter und wunderbarer Atmosphäre entstanden schöne Gespräche und die guten Kontakte konnten vertieft werden.

Quelle: https://barmherzige-straubing.de


1500 Euro für Kirche St. Michael

29. March 2018  - Quelle: Straubinger Tagblatt

Mitglieder des Fördervereins der Altstadtfreunde haben Pfarrer Franz Alzinger einen Scheck über
1500 Euro aus dem vergangenen Altstadtfest überreicht. Die Spende soll die Renovierungsarbeiten an der Kirche St. Michael unterstützen. Pfarrer Alzinger bedankte sich bei den Altstadtfreunden und versicherte, dass die Spende gut angelegt werde. – Im Bild (v.l.): Vorstandsmitglied Steffi Rengsberger, Stellvertreter Klaus Brehm, Kassenprüfer Wolfgang Seitz, Franz Alzinger und Ehrenvorsitzender Josef Rengsberger